Wilhelm Schickard, 1623 Tübingen

Die Geschichte der mechanischen Rechenmaschinen beginnt um 1623 mit der Erfindung von Wilhelm Schickard in Tübingen.
Die mechanische Rechentechnik ist untrennbar mit stellenwertorientierten Zahlensystemen verbunden, z.B. dem Dezimalsystem. Schickard war der erste dem es gelungen ist, den Stellenübertrag automatisiert zu realisieren.

Gedenkmarke 1973, Schickard Rechenmaschine